Breitband (DSL / Internet)

Glasfaserausbau in den Samtgemeinden Bardowick und Gellersen rückt näher -

"Netzbetreibersuche erfolgreich abgeschlossen"

 

Die Zeichen stehen auf superschnelles Internet durch Glasfaser bis ins Haus. Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, entschied der Verwaltungsrat der Elbmarsch Kommunal Service AöR (ElbKom) im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung über die Vergabe des Netzbetriebes in den Samtgemeinden Bardowick und Gellersen.

Im Verhandlungsverfahren hatten mehrere Telekommunikationsunternehmen ihr Interesse bekundet und in einem öffentlichen Teilnahmewettbewerb die Unterlagen angefordert sowie erste unverbindliche Angebote abgegeben. Fünf der Unternehmen haben letztlich verbindliche Angebote abgegeben, die nach mehreren Verhandlungsrunden bewertet worden sind.

Durchgesetzt hat sich der Netzbetreiber NGN Telecom GmbH aus München, der damit zusammen mit der ropa-Gruppe als Dienstleister das von der ElbKom noch zu bauende Glasfasernetz pachtet und betreibt.

Uwe Luhmann vom Vorstand der ElbKom ist sichtlich erleichtert, dass das aufwendige EU-Ausschreibungsverfahren erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der Netzbetreiber bringt die nötige Erfahrung für solche Projekte mit und bietet mit Abstand die besten Kundenprodukte für Privathaushalte und Gewerbekunden. Daher fiel das Votum des Verwaltungsrates einstimmig aus.

Die Ferienzeit bis Anfang August 2017 wird dafür genutzt, die beteiligten Gemeinderäte im Einzelnen über den Netzbetreiber, den Ausbau und die notwendige Vorvermarktung in den Gemeinden zu informieren. Darüber hinaus erfolgen die Vorarbeiten für die Vorvermarktung sowie die Terminabstimmungen für die Informationsveranstaltungen.

Vorgesehen ist, jeweils in den Gemeinden Barum, Handorf, Mechtersen, Radbruch und Wittorf (SG Bardowick) sowie in Dachtmissen, Kirchgellersen, Westergellersen und Heiligenthal (SG Gellersen) Informationsveranstaltungen ab Mitte August durchzuführen. Die Termine dazu werden jetzt mit den Bürgermeistern abgestimmt, so Uwe Luhmann.

Sämtliche Haushalte in den betroffenen Bereichen erhalten Ende Juli / Anfang August 2017 ein Informationsschreiben mit Angaben der Veranstaltungsorte und Termine, Informationen zum Netzbetreiber und den Endkundenprodukten. Uwe Luhmann weist nochmals darauf hin, dass für die Umsetzung des Projektes eine Vorvermarktungsquote von rd. 60 % notwendig ist. Es liegt also an jedem Haushalt selbst dafür zu sorgen, dass der Glasfaserausbau einschließlich der Hausanschlüsse endlich los geht. Den Kunden stehen Produkte mit 50, 100, 200 und 1.000 Mbit/s. im Download, Telefonie sowie IPTV zur Verfügung. Für Gewerbekunden werden symmetrische Anschlüsse angeboten. Wer frühzeitig mitmacht und einen Netzvertrag abschließt, erhält seinen Hausanschluss kostenlos.

Die Samtgemeindebürgermeister Heiner Luhmann (Bardowick) sowie Josef Röttgers (Gellersen) sind davon überzeugt, dass die Vorvermarktung erfolgreich sein wird und der Ausbau tatsächlich noch in diesem Jahr starten kann. Weitere Informationen werden demnächst bekanntgegeben.

Uwe Luhmann

Vorstand

Elbmarsch Kommunal Service (AöR)

Elbuferstraße 98

21436 Marschacht


Mission erfüllt . . .

Die Bürgerinitive Handorf übergibt Spendengelder an Kindergarten

 

Im Sommer 2011 verbreitete sich das Gerücht, dass in Handorf eine Massentierhaltung mit ca. 7500 Schweinen am Ortsausgang geplant wird. Um das zu verhindern, gründete sich am 14.09.2011 eine Bürgerinitiative (BI) Handorf im Gasthaus Benecke.

Es wurde ein 13 köpfiges Gremium gebildet mit den Sprechern Ulrich Großer und Norbert Biermann. Bereits am ersten Infoabend wurden Spenden für Plakate, Infoblätter, eventuell Sachverständige oder anwaltliche Beratung gesammelt. Man wollte für den Ernstfall gewappnet sein und schnell handeln können. Es kamen bereits rund € 1300 zusammen. Falls das Geld nicht benötigt wird, sollte es dem Kindergarten Kunterbunt zu Gute kommen sollen.

Die Bürgerinitiative informierte mit Vorträgen, sammelte Unterschriften und überzeugte auch den Rat der Samtgemeinde davon, dass die Erweiterung der Schweinemastanlage abzulehnen sei.
Mit Plakaten und Aufklebern wurde der Protest im Dorf sichtbar.

Im Dorf wurde eine große Podiumsdiskussion organisiert, um auch die Landtagsabgeordneten zu aktivieren und der Kreistag wurde mit mehr als 1000 Unterschriften und eine Mahnwache überzeugt.

Zum Informations- und Ideenaustausch fand an jedem ersten Mittwoch im Monat im Gasthaus Benecke der BI Stammtisch statt.
Im Lauf der Zeit brachte es die BI auf mehr als 200 Mitglieder. Auf der BI-Homepage konnte sich jedermann über den aktuellen Stand informiern.

Die Zeit ist reif:

Da sich in den letzten Jahren nichts in Richtung Schweinemastfabrik getan hat und die Gesetzeslage sich für Schweinemastfabriken verschärft hat, haben sich Norbert Biermann und Karl-Heinz Raabe überlegt, die Auflösung der BI vorzuschlagen. Das 13-köpfige BI-Gremium ist sich einig, dass die Gefahr gebannt ist und die BI nach sehr erfolgreicher Arbeit aufgelöst werden kann.


Damit werden die Spendengelder in Höhe von von € 1913,95 an den Kindergarten weitergeleitet, der das Geld zur Zeit gut brauchen kann.

In der Ratssitzung im Gasthaus Benecke am Mittwoch, den 21.06.2017, hat Norbert Biermann einen entsprechenden Scheck an die Kindergartenleiterin Katrin Hein übergeben.

 

 

 

 

 

 

 


Neue Informationen zum Glasfaserausbau in Handorf

Am Donnerstag, den 06. Juli, wurden die Ratsmitglieder von der Firma NGN Telekom über die geplanten Maßnahmen für den Glasfaserausbau informiert.

Für alle, die sich bis zum 20.10.2017 für einen Vertragsabschluss entscheiden, ist der Anschluss an das Haus kostenfrei. Bei einem Vertragsabschluss ist man zunächst 2 Jahre an den Betreiber NGN Telekom gebunden, kann danach aber den Anbieter frei wechseln. Es wird im August eine Internetadresse glasfaser-bardowick-gellersen.de geben, die Informationen enthält und von der Formulare heruntergeladen werden können.

Vorteile eines Glasfaseranschlusses sind die Wertsteigerung der Immobilie und die Leistungssteigerung.

Weitere Informationen werden den Haushalten in den nächsten Wochen per Post zugesandt.

Auch sind Infoveranstaltungen geplant (Handorf: 15.08.17), wo sich die interessierten Bürger beim Betreiber über den Wechsel informieren können.
Wichtig ist, dass möglichst viele Handorfer für einen Anschluss an das Glasfasernetz entscheiden.

Es müssen sich mindestens 60% der unterversorgten Haushalte der Samtgemeinde für einen Anschluss entscheiden (spätestens bis zum Stichtag am 20.10.), damit das Projekt überhaupt starten kann.

Als unterversorgt gilt, wer über einen Internetanschluss mit weniger als 30MBit Downloadgeschwindigkeit verfügt.

Der erste Spatenstich soll noch 2017 erfolgen.

Die geplanten Tarife für Privatkunden:

  1. 50MBit Download, 25MBit Upload,
    Preis erste 12 Monate: 24,90 danach 34,90 monatlich

  2. 100MBit Download, 50MBit Upload,
    Preis erste 12 Monate: 24,90 danach 44,90 monatlich

  3. 200MBit Download, 100MBit Upload,
    Preis erste 12 Monate: 24,90 danach 54,90 monatlich

  4. 1000MBit Download, 500MBit Upload, Preis 149,90 im Monat


    In den Tarifen 2-4 ist eine Festnetzflatrate enthalten.

 

 

 


Online Umfrage zur
Breitbandversorgung
Gemeinde Handorf


IST Erhebung und Bedarfsabfrage für die Internetversorgung in Handorf.

 

Die Umfrage ist bendet

Vielen Dank an alle

Teilnehmerinnen

und Teilnehmer.

 


 

    Online Umfrage zur Breitbandversorgung

    IST Erhebung und Bedarfsabfrage für die Internetversorgung in Handorf.

    Bitte beteiligen Sie sich. DANKE!

    Weiter zur Online Umfrage